*

Dunkelfeld-Diagnose

Die meisten Krankenheiten senden schon die ersten Signale lange bevor wir etwas davon spüren. Hier kann man mit Hilfe der Blut-Dunkelfelduntersuchung die Vorzeichen in Form von Veränderungen der Blutzellen, der Viskosität sowie der Übereiweißung erkennen und so in den meisten Fällen die Ursachen für Krankheiten finden.

Für die Untersuchung genügt ein Tropfen Blut aus der Fingerbeere. Dieser wird dann unter dem Dunkelfeldmikroskop betrachtet. Über einen Bildschirm kann dank der Vergrößerung die Vitalblutsituation betrachtet werden.

Die Anzahl, Größe, Beweglichkeit, Aussehen sowie die Kerneiweißpartikel der roten und weißen Blutkörperchen können dann beurteilt werden. Diese werden dann in gewissen Zeitabständen kontrolliert, diagnostiziert und ausgewertet.

Bei konventionellen Laboruntersuchungen wird die Anzahl der Blutzellen, Blutfettwerte u.ä. gemessen. Bei der Dunkelfelddiagnostik wird aber vor allem die Qualität der Blutkörperchen, also deren Funktionstüchtigkeit, und deren Umgebung (Milieu) festgestellt. Was nützt Ihnen die Gewissheit, dass genügend rote Blutzellen vorhanden sind, wenn diese aber in ihrer Funktion eingeschränkt werden? Der Diagnostiker erhält anhand der Dunkelfelddiagnostik Hinweise auf die verschiedensten Erkrankungen und Belastungen des Körpers. 

Ansprechpartner_Horst
blockHeaderEditIcon

Ansprechpartner

Horst Haug

Horst

Bottom1
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Naturheilkunde Stöttwang

Kaufbeurer Str. 8a
(alte Raiba - Seiteneingang)
87677 Stöttwang

Tel.: 0176 41837230
info@naturheilkunde-stoettwang.de

SPRECHSTUNDEN NACH VEREINBARUNG

KONTAKT →

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Anfahrt

Bottom3
blockHeaderEditIcon
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail